Urban Wellbeing. Wohndesign neu denken Expertenforum für Architekten in der Hamburger Elbphilharmonie

Urbane Lebens- und Wohnqualität ist der Schlüssel zum Erfolg innerstädtischer Entwicklungskonzepte. Die Fachkonferenz „Urban Wellbeing“ lädt am 24. Oktober 2017 dazu ein, urbanes Wohndesign neu zu denken. Wie auch die beiden erfolgreichen Veranstaltungen „East meets West“ in Mettlach (2015) und „The Future of Wellbeing“ in London (2016) präsentieren renommierte Architekten wegweisende Projekte und innovative Konzepte. Die Veranstaltung für Planer, Architekten und Innenarchitekten ist eine Initiative der Villeroy & Boch AG in Kooperation mit der Heinze GmbH.

Jetzt anmelden!

Stress and the City? Relax in the City.

Urban Wellbeing spiegelt das Bedürfnis vieler Menschen, ihren schnelllebigen, städtischen Lebensstil mit größtmöglichem Komfort im individuellen Rückzugsraum zu verbinden. Im verdichteten urbanen Raum sind intelligente und effiziente Raumlösungen gefragt – im großen Maßstab ebenso wie im Detail. Um über die Gestaltung städtischer Wohnkonzepte zu reflektieren, könnte kaum ein Ort geeigneter sein als die Hamburger HafenCity mit der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen urbaner Lebensqualität. Deshalb lädt Villeroy & Boch gemeinsam mit Heinze zum fachlichen Austausch mitten in Europas größtem innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekt. Die Teilnahme ist kostenfrei, das Platzkontingent begrenzt.

Impulse liefern international renommierte Architekten, die mit ihren Projekten Maßstäbe für die gestalterische Formulierung eines neuen urbanen Lebensgefühls gesetzt haben.

Modular, flexibel und auf höchstem Niveau


Ellen van Loon vom international bekannten Rotterdamer Büro OMA stellt das Wohnen auf höchstem Niveau in den Mittelpunkt ihres Vortrags. Ihr Multifunktionskomplex „De Rotterdam“ erregt weltweit Aufsehen. Das Grundstück, auf dem das Gebäudeensemble mit drei 150 Meter hohen Türmen im Rotterdamer Hafenareal entstanden ist, gilt als am dichtesten bebautes Areal der Niederlande. Mit 5.000 Menschen, die sich durchschnittlich im Komplex aufhalten, zählt „De Rotterdam“ zudem zu den aktuell am stärksten frequentiertesten Gebäuden. Der Wohnturm „44 Floors“ steht mit seinen hochwertigen Apartmentlösungen im Fokus von Ellen van Loons Impuls zum Thema „Urban Wellbeing“.

Matthias Sauerbruch präsentiert in seinem Vortrag das aktuell entstehende „Universal Design Quartier“. Mit diesem Projekt setzt Sauerbruch Hutton in Hamburg-Wilhelmsburg neue Maßstäbe für flexible, inklusive und nachhaltige Wohnkonzepte in der Stadt. Insgesamt entstehen bis zu 360 Wohneinheiten für Studenten in modularer Holzbauweise. Die Micro-Apartments lassen sich flexibel zu unterschiedlichen Wohnungsgrößen kombinieren und können sich so den Bedürfnissen, die mit den Lebensphasen der Bewohner wechseln, anpassen.

Julia B. Bolles-Wilson spricht im Rahmen der Fachkonferenz über den „Cinnamon Tower“ und ihr Konzept eines „Pin auf der Piazza“. Der 57 Meter hohe Wohnturm interpretiert die Typologie des Campaniles zeitgemäß und verbindet elegant den historischen Bestand mit den Megablocks des Hamburger Überseequartiers.

Martin Murphy von Störmer Murphy and Partners (Hamburg) präsentiert die „Intelligent Quarters“ im Elbtourquartier der Hamburger HafenCity. Bindeglied des dreiteiligen Gebäudeensembles ist das Wohngebäude „Freeport“. Besondere Akzente setzt hier wie die auch für die beiden benachbarten Bürogebäuden „Shipyard“ und „Watermark“ verwendete weißglasierte Keramikfassade.

Inspirierendes Rahmenprogramm in der Elbphilharmonie

Die Fachkonferenz wird von einem inspirierenden Rahmenprogramm begleitet. Exklusive Führungen durch die Elbphilharmonie sowie ein Expertenvortrag von Yasuhisa Toyota (Tokio) liefern besondere Einblicke in die architektonische und gestalterische DNA von Hamburgs neuem Wahrzeichen urbaner Lebensqualität. Der weltweit gefragte Akustik-Spezialist Toyota zeichnet sich für die Klangarchitektur der Elbphilharmonie verantwortlich. Ausklingen wird die Fachkonferenz „Urban Wellbeing“ mit einem Get-Together, das Raum für vertiefende Gespräche und neue Kontakte bietet.

URBAN WELLBEING - Wohndesign neu denken


24. Oktober 2017
in der Elbphilharmonie
Hamburg

Unter folgenden Links finden Sie alle weiteren Informationen zum Expertenforum:

- Agenda und Ablauf
- Anreise
- Referenten


Jetzt anmelden unter: pro.villeroy-boch.com/wellbeing