Interview mit Carsten Meier - Leitung Vertriebsinnendienst

  1. Wie sind Sie zu V&B Fliesen gekommen? Beschreiben Sie kurz Ihren Werdegang.
    In den letzten 15 Jahren habe ich in München für die deutsche Tochtergesellschaft eines der führenden Technologieunternehmen der Türkei im Bereich Konsumgüter gearbeitet. Es handelt sich um einen großen Konzern mit Schwerpunkt in der Produktion von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgroßgeräten.Vor meinem Wechsel zu V&B Fliesen arbeitete ich dort in den letzten 6 Jahren im Supply Chain Management als Logistics Operations Manager. Verantwortlich war ich für die Bereiche Purchasing, Order Management und operative Logistik.
  2. Warum V&B Fliesen, gab  es einen besonderen Grund?
    Nachdem ich einige Jahre zwischen München und dem Saarland gependelt bin, stand Ende 2015 privat die Entscheidung an, ganz nach München zu ziehen oder doch einen Beschäftigungswechsel ins Saarland zu starten. Da ich dem Saarland sehr verbunden bin, bestand mein Ziel vorrangig darin, ein gutes und interessantes saarländisches Unternehmen zu finden. Ich bin dann schnell auf V&B Fliesen gestoßen. Ein junges Unternehmen, aber mit Wurzeln in einer jahrhundertelangen Tradition. Die Aufgabe, die mir angeboten wurde, hörte sich sehr spannend an, bot ein hohes Maß an Verantwortung und auch viele neue Herausforderungen. So startete ich am 01.03.2016 bei der V&B Fliesen GmbH in Merzig.
  3. Was genau sind ihre Aufgaben? (Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?)
    Verantwortlich bin ich für die Leitung des Vertriebsinnendienstes national und international, sowohl für V&B Fliesen  als auch für Engers. Eine der Hauptaufgaben besteht darin, die reibungslose und termingerechte Auftragsabwicklung zu gewährleisten. Die Optimierung und Weiterentwicklung von Strukturen und Prozessen nimmt ebenfalls einen großen Teil der Zeit in Anspruch. Bei unserem Handeln steht die Kundenzufriedenheit immer im Vordergrund. Einen typischen Arbeitstag zu beschreiben, ist im Grunde gar nicht so einfach. Es gibt natürlich tägliche routinemäßige Arbeiten, aber jeder Arbeitstag bietet auch immer wieder etwas Neues.
  4. Aus wie vielen Mitarbeitern besteht Ihr Team?
    Insgesamt gehören 30  Mitarbeiter/innen zu meinem Bereich. Diese sind in 5 Teams aufteilt und für unterschiedliche Märkte zuständig.
  5. Welche Anforderungen stellen Sie an Ihr Team in Bezug auf unsere Kunden? Was sind ganz wesentliche Faktoren im Umgang mit unseren Kunden?
    Bei uns steht die Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Eine hohe telefonische Erreichbarkeit, Freundlichkeit, schnelle Reaktionszeiten, Zuverlässigkeit und Richtigkeit der Aussagen der Mitarbeiter, fachliche Beratung sowie das individuelle Eingehen auf Kundenbedürfnisse sind  wesentliche Faktoren im Umgang mit unseren Kunden.
  6. Gibt es besondere Ziel für 2017 oder Projekt, an denen Sie gemeinsam mit Ihrem Team arbeiten?
    Es gibt in der Tat mehrere Projekte in diesem Jahr, an denen zeitgleich gearbeitet wird. Es sind Projekte organisatorischer Natur, aber auch die IT Landschaft betreffend. Dies alles mit der Zielstellung, die verschiedensten Arbeitsabläufe des Vertriebsinnendienstes zu verbessern um somit auch eine Verbesserung des Kundenservices zu bewirken.